Bettina Jahnke

„Neugierig gucke ich, wer einsteigt. Laut lachend schiebt ein Bauarbeiter einen jungen Kerl, der wohl höchstens achtzehn oder neunzehn Jahre alt ist, in die Kabine. Der Junge drückt sich, schüchtern um sich blickend, in eine Ecke, während der große, in einem Arbeitsanzug steckende, Kerl, der pechschwarze wirre Locken hat und ein breites Grinsen im Gesicht zeigt, mich sofort ausgemacht hat und unverhohlen und frech seinen Blick ganz, ganz langsam über meinen Körper gleiten lässt. Dabei stößt er mehrmals den Jungen in die Seite und deutet mit seinem Kopf in meine Richtung, doch der Jüngling drückt sich bloß noch mehr in seine Ecke und guckt mit großen Augen unruhig hin und her.

Ist heute sein erster Arbeitstag!“, erklärt er munter und schaut zu mir, oder vielmehr stiert er unverschämt in meinen Ausschnitt, wo er das helle, weiße Fleisch meiner Brüste begutachtet und wiederum den Jungen anstößt, damit der auch mal dort hinguckt!

Die Hitze in der Kabine steigert sich ins Unerträgliche. Das leichte Sommerkleid klebt mir am Leib….“

https://www.amazon.de/dp/B07JLBQRB7

 

Bettina Jahnke lebt in Köln und arbeitet in der Versicherungsbranche. Hat intensives Interesse an erotischer Lektüre, was sie schließlich nach einer längeren Nachdenkphase dazu gebracht hat, erste Gehversuche als Erotik-Autorin zu unternehmen.