Neue Regeln

Die dominante Ehefrau.

„Die feingliedrigen, grazilen Finger ihrer linken Hand klettern meinen Rücken empor, bis diese an meinem Nacken angelangt sind, den sie zärtlich bearbeiten, so dass sich bald angenehme, lustvolle Schwingungen davon ausgehend in meinem ganzen Körper verteilen. Wie wohl mir das tut! Unwillkürlich neige ich etwas mein Haupt nach vorne, wodurch ich meiner Frau zu verstehen gebe, dass sie mit ihren zärtlichen und so wohltuenden Berührungen nur ja nicht aufhören soll!

Sie entscheidet, dass es jetzt genug damit ist. Ihre Hand wühlt in meinem kurz geschnittenen Kopfhaar, das sie nach allen Regeln der Kunst behandelt. Ich spüre ihre spitzen Fingernägel, die massieren, gleiten, straffen, kneten, massieren, bis mit einem Mal ein fester, unnachgiebiger Griff sich aus den zuvor noch verspielt agierenden Fingern ausgeführt wird. Sie hält ein ordentliches Büschel meiner Kopfhaare fest und lässt es nicht mehr los! Ich winsle leise. Heftiger Schmerz! Ab und an zieht sie mit kurzem Ruck an den Haaren und Tränen schießen in meine Augen, so dass ich die Umgebung nicht mehr klar erkennen kann.

Mit ihrer Rechten erforscht sie flink die untere Rückenpartie und hält schließlich an den Po-Backen ein. Sie fährt der Rundung meines Hinterns nach, hält kurz ein, löst die warme, weiche Hand von meinem Po und dann vernehme ich einen leisen Lufthauch.

Sie reißt meinen Kopf nach hinten. Ich sehe verschwommen zur weißen Decke unseres Wohnzimmers empor, da schlägt es krachend auf meine Po-Backe ein.

Na?“, fragt sie spitzt.

D..D…..Danke, Andrea!“, keuche ich….“

 

http://amzn.to/2fgk7Gs